SBdL

Saarländischer Berufsverband der Landschaftsökologinnen und -ökologen e.V.

 

 

Wir über uns 

Der SBdL e.V. ist:

  • ein Berufsverband,
  • der Zusammenschluss der in der Landschaftsökologie im Saarland tätigen Personen,
  • auf unterschiedliche Berufsgruppen wie z.B. Biologen, Geographen, Ingenieure, Geologen etc. und deren übergeordnete und spezifische Interessen ausgerichtet,
  • eine Vereinigung von freiberuflich Tätigen, Behördenvertretern, Angestellten und in Ausbildung befindlichen Personen,
  • konfessionell und parteipolitisch neutral
  • Mitglied im Bundesverband beruflicher Naturschutz BBN.

Der SBdL e.V. will:

  • die beruflichen Interessen seiner Mitglieder vertreten,
  • Kontakte zwischen den in der Landschaftsökologie Tätigen herstellen und vertiefen,
  • Definitionen von Berufsbildern der in der Landschaftsökologie Tätigen erarbeiten,
  • eine Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der Landschaftsökologie erreichen und eine stärkere Umsetzung wissenschaftlicher Ergebnisse in der Praxis anstreben,
  • die Festlegung und Festschreibung von Methoden und Mindestqualitätsstandards für Erhebungen, Untersuchungen und Gutachten im Arbeitsgebiet der Landschaftsökologie erarbeiten,
  • neue und alternative Themenschwerpunkte aus dem Bereich der Landschaftsökologie erarbeiten,
  • Stellungnahmen in Öffentlichkeit und Medien abgeben und die Umweltgesetzgebung im Saarland kritisch begleiten.

Der SbdL e.V. bietet:

  • umfassende, praktische Beratungstätigkeit
  • Berufsberatung
  • fachspezifische Fort- und Weiterbildung
  • Literatur- und Datenvermittlung
  • Kontakte und Verbindungen
  • regelmäßigen Informations- und Gedankenaustausch
  • regelmäßige Mitgliederrundbriefe
  • Arbeitskreise zu landschaftsökologischen Schwerpunktthemen

Aufnahmebedingungen

In den SBdL e.V.  aufgenommen werden

- als ordentliche Mitglieder:

  • alle in der Landschaftsökologie tätigen natürlichen Personen, die die Abschlussprüfung einer anerkannten Ausbildungsstätte (Universität, Fachhochschule) bestanden haben,
  • alle in der Landschaftsökologie tätigen natürlichen Personen, soweit sie in leitender Stellung oder selbständig mindestens fünf Jahre landschaftsökologische Aufgaben erfüllt haben und somit aufgrund ihrer Erfahrung dem zuvor genannten Personenkreis zugerechnet werden können

- als außerordentliche Mitglieder:

  • Studierende eines entsprechenden Studienganges.

Der Antrag auf Mitgliedschaft ist schriftlich zu stellen (Formular als Download unter Mitgliedsantrag). Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Mitgliedsbeitrag

Seit 01/2005 beträgt der Mitgliedsbeitrag pro Kalenderjahr 80 € für ordentliche Mitglieder und 40 € für außerordentliche Mitglieder (vorzugsweise Einzugsermächtigung).

Satzung

Die Satzung ist über folgenden Link abrufbar: Satzung SBdL.